Tapen

Beim Tapen wird ein elastisches, atmungsaktives Tape (Baumwollklebeband) in spezieller Art und Weise auf die betroffene Körperregion geklebt. Durch das Tapen wird die Haut bei jeder Bewegung sanft massiert und somit die Blut- und Lymphzirkulation angeregt, was wiederum zu einer schnelleren Heilung in der betroffenen Körperregion führt. Es ist eine schmerzlose Technik ohne negative Nebenwirkungen, die über das Muskel-, Sehnen-, Gefäß- und Meridiansystem wirkt.